Qualifizierungs- und Vermittlungsdienst (QVD)

Die Vermittlungsfähigkeit auf den allgemeinen Arbeitsmarkt ist ein wesentliches Ziel der Arbeit in den Werkstätten. Der QVD begleitet durch geeignete Maßnahmen den Übergang in ein reguläres Arbeitsverhältnis. Er berücksichtigt dabei die individuellen Fähigkeiten, Wünsche und Kompetenzen sowie die aktuelle Lebenssituation des Einzelnen.

Schwerpunkte des QVD:

  • Betriebsorientierte Berufsbildung (BOB)
  • Betriebspraktika
  • Ausgelagerte Arbeitsplätze
  • Interne Qualifizierungen

Betriebsorientierte Berufsausbildung (BOB)
Um (erste) Erfahrungen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu sammeln, können  die Teilnehmer der Betriebsorientierten Berufsausbildung (BOB) Praktika in anderen Unternehmen absolvieren. Die Praktika dauern maximal 2 Jahre und sind für die beteiligten Unternehmen mit keinen Kosten verbunden.

Betriebspraktika
Erfahrene Mitarbeiter mit Beeinträchtigungen können zum gegenseitigen Kennenlernen ein Betriebspraktikum (maximal 8 Wochen) absolvieren. Während der Beschäftigung werden die Mitarbeiter vom QVD begleitet. Bei Fragen und Problemen von Seiten des Praktikanten oder des Arbeitgebers gibt der QVD Hilfestellung. Nach einem erfolgreichen Verlauf kann sich ein Ausgelagerter Arbeitsplatz anschließen.

Ausgelagerte Arbeitsplätze
Ein ausgelagerter Arbeitsplatz (Langzeitpraktikum) kann für mindestens 3 Monate und längstens 1 Jahr eingerichtet werden. Eine Verlängerung ist möglich. Der Mitarbeiter ist dabei weiterhin bei uns beschäftigt. Wir gewährleisten außerdem die erforderliche Assistenz für den Mitarbeiter.

Der Beschäftigungsvertrag wird entsprechend zwischen den Harz-Weser-Werken und dem Arbeitgeber geschlossen. Es kommt kein Arbeitsverhältnis zustande. Profitieren Sie als Praktikums- oder Arbeitgeber von den Leistungen des QVD. Dieser informiert Sie auf Wunsch über finanzielle Fördermittel und Investitionshilfen, übernimmt bei Bedarf die Antragstellung beim Leistungsträger, berät bei der Arbeitsplatzgestaltung und erstellt Arbeitsplatzanalysen.

Budget für Arbeit
Mit Hilfe des Budgets für Arbeit kann der Mitarbeiter einer Werkstatt für beeinträchtigte Menschen die Rehabilitationsleistungen als Geldleistungen in Anspruch nehmen. Der Mitarbeiter erhält den Betrag, den der Werkstattplatz kostet (ohne die Fahrtkostenpauschale), um ihn mit zu einem Arbeitgeber auf den allgemeinen Arbeitsmarkt zu nehmen. Das Budget für Arbeit dient vor allem als Lohnkostenausgleich für den Arbeitgeber. Das Niedersächsische Sozialministerium, der Landesbeauftrgate für Menschen mit Behinderungen und die örtlichen Sozialhilfeträger erproben mit dem Budget für Arbeit, ob eine größere Anzahl von Werkstattbeschäftigten erfolgreich auf den ersten Arbeitsmarkt vermittelt werden kann.

Interne Qualifizierungen
Interne Qualifizierungen stehen allen Teilnehmern des Berufsbildungsbereiches sowie den Beschäftigten des Arbeitsbereiches offen, die geeignet und motiviert sind, eine qualifizierte und spezialisierte Qualifizierung zu absolvieren.

Die Qualifizierungsinhalte orientieren sich an den Berufsbildern der Helferausbildung. Für jedes Berufsbild gibt es einen Ausbildungsplan, der sich über einen Zeitraum von mindestens einem Jahr erstreckt. Die Qualifizierung schließt mit einer Prüfung vor einer Fachkommission ab. Der Teilnehmer erhält nach bestandener Prüfung ein Zertifikat. Die Qualifizierung kann durch die Berufsschule fachtheoretisch unterstützt werden.

Aktuell werden folgende Qualifizierungen bei uns angeboten:

  • Großküchenhelfer
  • Helfer Ziergarten- und Landschaftspflege
  • Helfer Gebäudetechnik
  • Alltagshelfer für Senioren

Den aktuellen Flyer zum QVD sowie weitere Flyer finden Sie in unserem Download-Bereich.

 

 

Ihre Ansprechpartner

Sandra Schmitt
Sülbendweg 8
37154 Northeim
Tel.: 05551 985891
Fax: 05522 40797008
sandra.schmittBitte diesen Text loeschen@dies gilt als Spamschutzh-w-w.de


Susanne Bloch
WfbM Dassel
Maschweg 17
37586 Dassel
Tel.: 05564 970139
Fax: 05522 40797006
susanne.blochBitte diesen Text loeschen@dies gilt als Spamschutzh-w-w.de


Antje Günzelmann

WfbM & HaWeTec Northeim
Sülbendweg 8
37154 Northeim
Tel.: 05551 985816
Fax: 05522 40797007
antje.guenzelmannBitte diesen Text loeschen@dies gilt als Spamschutzh-w-w.de


Maria Ritter
WfbM & HaWeTec Osterode
Rotemühlenweg 21
37520 Osterode am Harz
Tel.: 05522 961352
Fax: 05522 40797008
maria.ritterBitte diesen Text loeschen@dies gilt als Spamschutzh-w-w.de