Wohngruppen

An folgenden Standorten gibt es Wohngruppen:

Die Standorte sind ähnlich wie die der Wohnstätten mal eher in städtischer dann wieder in ländlicher Umgebung gelegen, so dass der Wohnort ganz individuell nach den eigenen Vorstellungen gewählt werden kann. Es handelt sich in allen Fällen um Ein- oder Zweifamilienhäuser, die in normaler Wohnumgebung zum Teil auch in der Nähe einer unserer Wohnstätten gelegen sind. Das bedeutet, dass nach Bedarf auch Angebote der Wohnstätte genutzt werden können.

Die Häuser verfügen über Einzelzimmer und Gemeinschaftsräume wie Küche, Wohn- und Esszimmer. Das Leben in einer Wohngruppe kann je nach Interessenslage mehr oder weniger wie in einer Wohngemeinschaft gestaltet werden. Auch in den Wohngruppen wird den Bewohnern ein Angebot an Freizeitaktivitäten gemacht.

Wie in der Wohnstätte schließt auch in der Wohngruppe jeder Bewohner einen Wohn- und Betreuungsvertrag ab. In diesem Vertrag wird geregelt, welche Angebote und Leistungen die Wohngruppe erbringt.

Die Bewohnerinnen und Bewohner einer Wohngruppe werden umfassend an den wichtigen Prozessen des Wohnalltags beteiligt, zum Beispiel Unterkunft, Verpflegung oder Freizeitgestaltung. Ihre Interessen werden entweder durch eine mit der Wohnstätte gemeinsam gebildete oder auch eine eigene Bewohnervertretung wahrgenommen. Die Mitwirkungsrechte gemäß Heimgesetz gelten auch in den Wohngruppen. Es finden regelmäßige Gespräche mit der Einrichtungsleitung statt.