Pferdegestützte Arbeit

Als neues Leistungsangebot bieten wir am Standort Einbeck die pferdegestützte Arbeit an. In der Vergangenheit konnten bereits Projekteinheiten für Beschäftigte und Bewohner der Harz-Weser-Werke umgesetzt  werden. 

Die Projekteinheiten sind immer auf den individuellen Bedarf zugeschnitten:

  • Kleingruppenbetreuung / Einzelsetting  durch zwei Personen mit einem Pferd
  • Umgang und Interaktion mit dem Pferd beim Putzen, Spaziergang, Pflege, Versorgung, etc.
  • kleinere Übungen mit dem Pferd bewältigen
  • Gruppen- / Einzelarbeit immer individuell angepasst
  • Kommunikation mit dem Tier
  • freie Begegnung im Longierzirkel (Aktion/Reaktion)

Hauptziel hierbei ist die eigene Handlungskompetenz mit sehr vielfältigen Methoden und Materialien zu erkennen oder auch wiederzufinden. Schwerpunkt der Maßnahmen ist die geistige und soziale Entwicklung der Menschen mit Beeinträchtigungen. 

Fragt man die Teilnehmer selbst, wird schnell klar: Die gemeinsame Zeit mit den Pferden und die gesammelten Erfahrungen werden von allen als wertvoll und sinnstiftend empfunden. Jeder Teilnehmer kann an seinen ganz persönlichen Themen arbeiten. Aber auch Gruppen profitieren von diesem tollen Therapieangebot: Auch als Bewohnergemeinschaft seien die Projektteilnehmer durch die gemeinsame Arbeit mit den Pferden enger zusammengewachsen, resümiert Susanne Rudolph, Leitung des Öffnet internen Link im aktuellen FensterHaus Königsberg in Einbeck und ausgebildete Pferdegestützte Therapeutin. Sie absolvierte am IVK-Institut für Verhalten und Kommunikation ihre Ausbildung bei Dr. Vivian Gabor. 

Die Ausbildung und Korrekturarbeit eines Therapiepferdes nimmt dabei mehr Zeit in Anspruch als nur die reine Interventionseinheit, da Pferde ihre Bedürfnisse ausleben und befrieden müssen, um in der Intervention genutzt werden zu können.

Wenn Sie weitere Informationen zur pferdegestützten Arbeit wünschen oder uns unterstützen möchten, melden Sie sich gerne bei Susanne Rudolph unter susanne.rudolphBitte diesen Text loeschen@dies gilt als Spamschutzh-w-w.de

Werden Sie Teil unseres Projekts!

Zurzeit wird das Projekt noch nicht vom Kostenträger refinanziert. Somit sind wir auf Ihre Spende angewiesen.

Wir freuen uns über Ihre Spende an:

Harz-Weser-Werke gGmbH
Sparkasse Osterode am Harz
BIC: NOLADE21HZB
IBAN: DE96 2635 1015 0000 0006 20
Verwendungszweck: KST 708000-Pferdegestützte Arbeit

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Ihre Ansprechpartnerin

Susanne Rudolph
Tel.: 05561 941580
Fax: 05522 40797006
susanne.rudolph@h-w-w.de

Bildergalerie