Aktuelles

03.03.2021

Zusammenarbeit mit Stadt Duderstadt

Im August vergangenen Jahres besuchte Thorsten Feike, Bürgermeister der Stadt Duderstadt, die Harz-Weser-Werke. Bei diesem Besuch wurde neben den Vorstellungen der künftigen Zusammenarbeit viele Ideen zu einer weitergehenden Kooperation besprochen.

Dem sind nun die ersten Taten gefolgt. Die Umsetzung der Idee Bürgermeister Feikes, aus alten Duderstädter Werbebannern, Taschen zu nähen.

Dank der jahrelangen Erfahrung im Bereich der Textilfertigung und der Verarbeitung unterschiedlichster Materialien am Standort Osterode/Leege gestaltete sich die Umsetzung problemlos.

Mitarbeiterin Steffi Leimcke entwarf im ersten Schritt einen Schnitt für eine Tragetasche. Das benötigte Material, die alten Werbebanner, musste zuerst gereinigt werden, bevor der Zuschnitt der Taschenteile erfolgte. Mitarbeiterin Laura Mecke organisierte noch Gurtbänder für die Tragegriffe, Gruppenleiterin Sandra Wilke sorgte für die nötige Unterweisung und Anleitung und dann konnte es schon losgehen. Die langjährige Beschäftigte Doris Wagner, eine gelernte Weißnäherin, begann im Team mit Mitarbeiterin Tatjana Harenberg mit der Produktion. Zuerst wurden die oberen Taschenkanten mit dem Schrägband eingefasst, anschließend die Tragegriffe an die Taschenseiten angenäht. Dank der guten Anleitung von Tatjana Harenberg konnte Doris Wagner anschließend die Taschenböden der sehr starren Banner selbständig zusammennähen. Alle Nahtkanten wurden zum Schluss mit einem Schrägband eingefasst. Abschließend waren alle Beteiligten mit dem Projekt sehr zufrieden.

Werkstattleiter Karsten Dannenberg bedankte sich noch einmal ausdrücklich für das Engagement der Mitarbeiterinnen und fand die Taschen „einzigartig“ im wahrsten Sinn.

Kurz nach der Auslieferung der 25 Taschen gab es dann ein dickes Lob von Bürgermeister Thorsten Feike und der Stadtverwaltung. Man ist beindruckt von der Qualität und Optik der Taschen die von Beschäftigten der Harz-Weser-Werke in so kurzer Zeit hergestellt wurden.