Aktuelles

26.11.2021

Sinnesgartenfest in Osterode

Unter Einhaltung des Pandemieplans und der Hygiene- und Abstandsregeln fand am 07. September ein wunderschönes Fest im Sinnesgarten der Werkstatt Osterode statt.

Seit über einem Jahr begleiten uns so einige Einschränkungen. Für den ein oder anderen ist diese Situation sehr belastend. Am Öffnet internen Link im aktuellen FensterWerkstattstandort Osterode sorgte ein kleines Fest im Öffnet internen Link im aktuellen FensterSinnesgarten, während dessen unter anderem Artikel der Kreativgruppe angeboten wurden, für Abwechslung. Gekrönt wurde der Besuch für alle Beschäftigten mit einem Freigetränk und einer Kleinigkeit zum Naschen, die als Dankeschön für die vielen Entbehrungen der letzten Monate diente.

Mit sehr viele Liebe wurden die unterschiedlichsten Artikel durch die Reinigungsgruppe unter Federführung von Elke von Cederstolpe, Henrike Grothe, Svenja Wiegmann und unterstützend von Marion Horstkotte vorbereitet und mit den Beschäftigten der Gruppe verkauft. Im Angebot befanden sich Artikel der Kreativgruppe, die mittlerweile aufgelöst wurde. „Der kreative Gedanke solle dennoch am Leben erhalten werden.“, so Werkstattleiter Karsten Dannenberg. Die Veranstaltung griff das Thema Kreativität im Werkstattbereich und Eigenprodukte gelungen auf.

Das Fest diente vornehmlich der Entspannung und als Möglichkeit der Begegnung sowie des Beisammenseins. Insbesondere die Beschäftigten der Außenstellen freuten sich, mal wieder ihre Kolleginnen und Kollegen begrüßen zu können, denn hier waren die Kontakte zuletzt sehr eingeschränkt. Aber auch die Rentner und Bewohner aus dem Öffnet internen Link im aktuellen FensterHaus Rote Mühle fanden sich im Öffnet internen Link im aktuellen FensterSinnesgarten ein und genossen den Tag.